Diversity Management

Thema

Diversity Management: Frauen in ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen

Kurzbeschreibung

Frauen sind in den Ingenieurwissenschaften allgemein sowie in entsprechenden Führungspositionen unterrepräsentiert. Der drohende Fachkräftemangel, fachlich-wirtschaftliche Überlegungen, aber auch ethisch-politische Überzeugungen legen nahe, das Potential der Frauen in ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen besser zu nutzen.

Im Projekt wurde eingangs umfangreiche Literatur-Analyse zu Motiven, Zielen, Eigenschaften und Kompetenzen von Männern und Frauen im ingenieurwissenschaftlichen Bereich vorgenommen. In der zweiten Projektphase wurden umfangreiche Befragungen bei Studierenden ingenieurwissenschaftlicher Fächer sowie bei Beschäftigten des Auftragsunternehmens durchgeführt. Zudem wurden Diversity Kennzahlen im Unternehmen erhoben. Ziel des Projektes ist es, theorie- und datenbasiert Best Practices zur Erhöhung der Gender-Diversity in technischen Unternehmen allgemein und insbesondere in Führungspositionen abzuleiten sowie für das Auftragsunternehmen Maßnahmen zur Nutzung des Potenzials von Gender- Diversity aufzuzeigen.

Förderung

Drittmittelförderung durch ein großes Industrieunternehmen

Derzeit beteiligt

A. Abele-Brehm (Leitung), T. Hagmaier-Göttle

Projektberichte

Interne Projektberichte

Abele, A., & Hiemer, J. (2012, Januar). Ingenieurinnen in Führungspositionen! Literaturanalyse zu Frauen und Männern im Ingenieurberuf.
Abele, A., Hiemer, J., & Hagmaier, T. (2012, November). Förderung von Vielfalt in der Industrie.

siehe auch unter Publikationen

Kontakt

andrea.abele-brehm@fau.de